Nasenarbeit für den professionellen Alltag

Die Videos sind in schweizerdeutscher Sprache. Die Version in Hochdeutsch folgt.

Die Nasenausbildung der Lebensschule-Mensch-Hund, ist getreu unserer Philosophie, gänzlich ohne Futter aufgebaut. Die Tatsache, dass der Hund blind und taub geboren wird, er aber bereits riechen und fühlen kann, unterstreicht unsere Meinung, der futterlosen Nasenarbeit, von Beginn an. Die Belohnung erfolgt durch artgerechtes Spiel.

Willst du mehr über das artgerechte Spiel wissen, informiere dich bitte im entsprechenden Kurs
Richtig spielen mit Hunden

Ein Welpe wird, sobald er gehen kann, seine Nase einsetzen, um einer Spur nachzugehen. Die Hunde und ihre Nasenleistung werden von vielen Menschen völlig unterschätzt. Ja, wir können uns gar nicht vorstellen, wie Leistungsfähig die Nase des Hundes im Vergleich zu der Nase von uns Menschen ist.

Die Tatsache, dass der Hund schon ab der Geburt die Zitze der Mutterhündin erschnüffelt und gemäss dem Lernprinzip "Lernen am Erfolg" zu seiner Nahrung kommt, unterstreicht unsere futterlose Ausbildungsrichtung gänzlich und eindrücklich.

Wir vermitteln dir die Gegenstandssuche, die Geruchsunterscheidung sowie das Geruchsmemory, denn eines unserer Ausbildungsziele ist, den Hund im Alltag beschäftigen zu können, ohne Hilfspersonen.

Trüffel oder andere Pilze suchen, ist, nachdem du diesen Kurs durchgearbeitet hast, ein Kinderspiel.
Du erlernst aber jeden anderen Geruch oder Gegenstand zu suchen. Lass dich inspirieren und überraschen.

Du, mit deinem Hund, kannst dieses Wissen anwenden, wann und wo du willst und bist. Voraussetzung ist ein offenes Herz und einen wachen Verstand.

Keine andere Aufgabe fasziniert und fordert den Hund so, wie die Arbeit mit seiner Nase. Nasenarbeit anzuwenden, entspricht einem weiteren Ausbildungsprinzip der Lebensschule-Mensch-Hund.

Es lautet: Beschäftigung vor Bewegung

Ein ausgeglichener, ruhiger, glücklicher, zufriedener und artgerecht ausgebildeter Hund ist das Resultat.

Dein Erfolg, auf den Du stolz sein kannst.

 

Hier ein Vorschauvideo

 

Zugang freischalten
 

Der klare und unvergleichliche Vorteil der Onlineunterlagen ist,
du bestimmst das Tempo und du kannst das von uns vermittelte Wissen immer und immer wieder ansehen oder anhören.
Das wiederholte Ansehen und Anhören der Lektionen sowie das Lesen der Informationen wirkt wie geführtes Mentaltraining.
Dass dieses Vorgehen Langzeit-Tiefenwirkung zeigt, weiss ich aus eigener Erfahrung.

Ein normaler Kurs ist nach ein paar wenigen Wochen vorbei.
Bei unserem Onlinekurs hast du Zugang zu den umfassenden Informationen,
sei es zu Hause auf dem Sofa oder in den Ferien, und zwar mit Smartphone, mit Tablet oder mit dem PC.

Es gibt viele Methoden oder Konzepte im Umgang mit dem Hund.
Wir vermitteln eine Lebensphilosophie, die sich auch im Namen der Hundeschule widerspiegelt.
Die Kunst und das Ziel sind, unsere Philosophie zu leben, lernen und im Herzen mitzutragen.
Basis dazu sind unsere unvergleichlichen Kernkompetenzen, welche tiefes Grundwissen voraussetzt
und welches wir dir gerne weitervermitteln.


Kapitel:


1

Einleitung und Kursziel

  • Der Hund muss lernen, was SUCH überhaupt bedeutet
  • Aufbau über Spielzeug
  • Am Ende des Kurses kann ...
Ansehen

2

Erwartungen der Teilnehmenden

  • Sinnvolle Beschäftigung
  • Ausgeglichener Hund
  • Zusammen etwas erleben u ...
Ansehen

3

Hintergrundinformationen

  • Artgerechte Auslastung mit auf den Weg geben
  • Zusammen etwas machen, ohne viel Material und ohne Hilfspersonen
  • Nur DU, zusammen mit dei ...
Ansehen

4

Fakten - Zahlen - Erkenntnisse

  • Vergleiche Hund-Mensch zur ...
  • ... Schleimhaut ...
  • ... Riechzellen ...
Ansehen

5

Modul 1 -
Der Hund lernt grundsätzlich SUCHEN

8 Lektionen

  • Grundsätzliches erlernen der Gegenstandssuche oder Objektsuche
  • Suche kann auf ALLES "suchbare" übertragen werden
Ansehen

6

Modul 2 -
Aufbau der Suche eines spezifischen Gegenstandes mit Anfangsritual

3 Lektionen

  • Anfangsritual - was bedeutet dies, was gehört dazu
  • Anfangsritual im Zusammenhang mit dem jeweiligen Gegenstand
  • Spezifische Gegenstandss ...
Ansehen

7

Module 3 -
Natürliche Anzeige / Antrainierte Anzeige

9 Lektionen

  • In diesem Modul erfährst du alles Wissenswerte zur ...
  • ... natürlichen Anzeige
  • ... antrainierten Anzeige
Ansehen

8

Modul 4 -
Geruchsunterscheidung / -differenzierung

  • Zusätzliche Variante, um eine Suche aufzubauen
  • Hund lernt aus verschiedenen Gerüchen, den richtigen zu suchen
  • Aufbau und Praxisteil
Ansehen

9

Module 5 -
Geruchsmemory

  • Hund lernt denselben Geruch zu suchen, welchen du ihm vorgibst
  • Hund kann so JEDEN Gegenstand bzw. Geruch suchen
Ansehen

10

Verstecken allgemein -
Hinweise, Tipps, Ideen, Anregungen und Impressionen.
Ausbildungsstand nach 8 Wochen

  • z.B. ...
  • erhöht
  • in einem engen Kübel
Ansehen

11

Verstecken im Wald -
Hinweise, Tipps, Ideen, Anregungen und Impressionen
Ausbildungsstand nach 10 Wochen

  • z.B. ...
  • Aufpassen auf Jagen
  • Wildtiere nicht stören
Ansehen

12

Stand der Suche im Kursverlauf

5 Lektionen

  • Lernzielkontrollen von TEAMs im Verlaufe des Kurses
Ansehen

13

Stichworte und Antworten auf Fragen

46 Lektionen

  • Helfen
  • Er sucht nicht richtig
  • Motivieren wie und wann?
Ansehen

14

Kursfeedback

  • Konstruktives Feedback aus der Gruppe zum Kursende
Ansehen




 
Autor dieser Lernplattform

Hans-Jürg Winistörfer

  • Erwachsenenbildner
  • Lebensberater
  • Welpenspielgruppenleiter von original Prägungsspieltagen nach Kynologos
  • Spiel und Motivationstrainer, ausgebildet bei Ekard Lind
  • Langjährige Aus- und Weiterbildung beim Freilandwolfsforscher Günther Bloch (l)
  • Lebenslange Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden, von denen wir viel lernen durften

Behandle deinen Hund, wie deinen besten Freund, denn er ist einmalig, einzigartig und unverwechselbar.

Diesen wichtigen und wegweisenden Satz hat mir der Trainer meines ersten eignen Hundes mit auf meinen Lebensweg gegeben.

Bei ihm durchlebten ich eine Ausbildung, die zum Bewusstsein führte, dass Bindung und gegenseitiges Vertrauen sowie "für einander da sein" und das "zusammen durchs Leben gehen" an oberster Stelle der Prioritätenliste stand.

Um meine Hunde besser verstehen zu lernen, war ich lange Jahre auf der Suche nach Ausbildungen, welche mir zusagten. So wurde ich auf Ekard Lind und die Spiel- und Motivationslehre aufmerksam. Nach einem Seminar beim Ekard Lind, dem damals bekanntesten Spiel- und Motivationstrainier und Buchautor in Europa, wurde ich vom Meister persönlich angefragt, die Trainerausbildung zu absolvieren. Mit grossem persönlichem Einsatz bestand ich die diversesten Prüfungen und war unheimlich Stolz auf meine Hündin Hera und mich, als mir Ekard das Diplom mit den Worten «Du hast eines der besten Prüfungsresultate erreicht», übergab.

Zwei Jahre später absolvierte ich bei der Gesellschaft für angewandte Verhaltensforschung, bei Kynologos AG, die Ausbildung zum Spielgruppenleiter von Welpenspielgruppen nach Kynologos.ch. Hier erlernte ich, wie ein Welpe richtig aufgebaut wird, damit er ein sicheres Wesen entwickeln kann. Angst richtig erkennen, Lernen grundsätzlich und insbesondere Lernen am Erfolg zielgerichtet und spielerisch lenken sowie epigenetisches Wissen sind nur ein paar Stichworte von einem umfangreichen und tiefgreifenden Wissen, welches mir von Heinz Weidt und Dina Berlowitz mit auf meinen Weg gegeben haben. Heinz hat mir am Telefon mitgeteilt, dass ich, mit Beantworten von Zusatzfragen, mehr Punkte erreicht hätte, als das Prüfungs-Maximum gewesen war. Auf diese Aussage bin ich noch heute mächtig stolz.

Parallel dazu besuchte ich über ein Jahrzehnt Seminare, Workshops und Vorträge beim Freilandwolfsforscher Günther Bloch. Er meisselte tiefes, grundlegendes und naturnahes Wissen über Wolf und Hund in mein Herz, darüber bin ich dir Günther, mein Leben lang dankbar.

Nebst meinen kynologischen Ausbildungen bin ich Erwachsenenbildner und Lebensberater. Diese beiden Ausbildungen helfen mir sehr, Menschen zu verstehen und positiv zu begleiten.

Nebst meinen kynologischen Ausbildungen bin ich Erwachsenenbildner und Lebensberater. Diese beiden Ausbildungen helfen mir sehr, Menschen zu verstehen und positiv zu begleiten.

Meine über 40 Jahre lange Erfahrung mit 6 Hunden, 2 Bobtails und 4 Hovawarte, 4 Rüden und 2 Hündinnen, immer unkastriert und intakt, runden meine Kernkompetenzen ab und widerspiegeln sich in meiner Lebenserfahrung. Lebenserfahrung kann durch nichts ersetzt werden und deshalb gebe ich diesen unendlich reichen und wertvollen Schatz an Wissen hier gerne weiter, zum Wohle unserer Fellfreunde für ein besseres gemeinsames Leben, Seite an Seite, ein ganzes Leben lang.

Von all meinen Hunden durfte ich viel lernen und dafür bin ich unbeschreiblich dankbar und ohne meine Hunde wäre ich nicht dort, wo ich mich heute befinde. DANKE.

Den Umgang mit dem Hund, welche ich dir vermitteln will, ist weit mehr als Siegertreppe und Pokal. Diesen Umgang, diese Philosophie, dieses einmalige, unvergleichliche und einzigartige «Gesamtpaket» heisst Lebensschule-Mensch-Hund.

Danke, dass du hier bist.

Herzlich

Hans-Jürg

Lebensschule-Mensch-Hund.ch